Tibet Tashi Tsering Education Development Co.

lama

Tashi Tsering ist der Gründer der gleichnamigen Bildungsorganisation mit Sitz in Lhasa (Tibet), sowie Herausgeber des dreisprachigen Wörterbuches (Englisch, Chinesisch, Tibetisch) “New Trilingual Dictionary“ und Verfasser einer Autobiographie mit dem Titel „The Struggle For Modern Tibet“ (erschienen 1999 im M.E. Sharpe Verlag). Geboren im Jahr 1929, erhielt Tashi Tsering im Alter von 10 Jahren die Möglichkeit, der persönlichen Tanzgruppe „Gadrugba“ des Dalai Lama beizutreten. Diese Mitgliedschaft eröffnete ihm zugleich den Zugang zu Bildung, was zu jener Zeit nur wenigen Tibetern vergönnt war. Nach Beendigung seines Dienstes in der Tanzgruppe, arbeitete er für eine gewisse Zeit als Funktionär im Bereich Staatshaushalt am Potala Palast. Um sein Wissen und Horizont zu erweitern, trat er 1957 sein Studium an der St. Joseph’s School in Darjeeling (Indien) an, welches er 1960 in den Vereinigten Staaten am Williams College in Seattle, sowie der University of Washington fortsetzte.

ChildrenSchoolchildren 2

1964 kehrte Tashi Tsering nach Tibet zurück, mit dem Ziel, einen Beitrag zum Lebens- und Bildungsstandard in Tibet zu leisten. Zusätzlich unterrichtete er Englisch an der Tibet University in Lhasa.
Ende der 80er Jahre begann Tashi Tsering sein grösstes Projekt: die Errichtung von Grundschulen insbesondere in abgelegenen, ruralen und bildungsfremden Gebieten von Tibet. Bis zum heutigen Zeitpunkt wurden 77 Schulen eröffnet, welche hauptsächlich durch die Einnahmen aus dem Verkauf von Teppichen und dem Gastronomiebetrieb seiner Ehefrau, privaten und institutionellen Spenden, sowie der Unterstützung durch die Bevölkerung und Behörden finanziert werden.
Auf dem Lehrplan stehen nicht nur der Unterricht in tibetischer Sprache und Kultur (z.B. Kunsthandwerk wie das Zeichnen von buddhistischen Rollbildern) und anderen Grundlagenfächern, sondern auch Themen wie Hygiene und Abfallentsorgung. Diese Kenntnisse stiften praktisches Alltagswissen, welches in manchen Fällen auch an die Eltern weitergegeben wird.

Die Organisation von Tashi Tsering hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur die Region Namling (Heimatort von Tashi Tsering), sondern alle Gebiete Tibets zu unterstützen und Kindern insbesondere aus entlegenen Gebieten Zugang zu Bildung zu verschaffen, sowie den Erhalt der tibetischen Sprache und Kultur zu fördern.
Vor diesem Hintergrund möchte das Organisationskomitee mit dem geplanten Event einen kleinen Beitrag zur Entlastung der Behörden und der Tashi Tsering Education Development leisten.